Die erste Folge der Aventurischen Geschichtsstunde und die Historia Aventuria

Willkommen zur ersten Folge der Aventurischen Geschichtsstunde.

Wir wollten uns näher mit der Aventurischen Geschichte befassen. Unser Hauptnachschlagewerk wird dabei die Historica Aventuria sein.

In unserer ersten Folge hat sich Alex bereit erklärt mit uns über das Werk, seine Entstehung und seine Überarbeitung zu sprechen.

Wenn Ihr wünsche, Anregungen oder ähnliches habt, gebt uns einfach Bescheid.

Wenn Ihr ein Thema habt, das Euch brennend interessiert, Ihr schon alle darüber wisst und es einmal besprechen wollt, sagt uns Bescheid und dann laden wir euch ggf. als Gast ein.

Danke an David, dass er diesen Podcast mit mir machen möchte und für seine Expertise.

Schlechte Ideen gibt es nicht!

Wir sprechen über Spielideen und ob und wie man sie umsetzt.

Danke an Ralf und Jens für die Zeit und expertise.

Natürlich haben wir uns in Geschichten verloren 😉

Plauderei mit Jens über DSK und Cons

Heute spreche ich mit Jens über DSK, Cons, unsere Erfahrungen auf diesen. Dazu schweifen wir weit ab.

Danke an Jens und euch viel Spaß.
Am Ende der Folge haben wir euch eine Frage gestellt und hoffen, dass ihr uns Feedback gebt.

Preußische Katzenbären versuchen zu lei(d)ten.

Heute spreche ich mit Jens und Ralf über Vorbereitung zum Spielleiten und dann verlieren wir uns im Abenteuer schreiben, Spielertypen, damit umzugehen und dann kommen wir zurück auf das Vorbereiten eines Abenteuers.

Viel Spaß.

Warhammer Fantasy RPG mit Michael Mingers von Ulisses Spiele

Warhammer Fantasy RPG mit Michael Mingers von Ulisses Spiele

Heute spreche ich mich Michael über das Warhammer Fantasy RPG. Ulisses Spiele bringt die Vierte Version auf Deutsch heraus.

Wir haben unter anderem die Kämpfe gesprochen und da wir da etwas durcheinander kamen, hier das Beispiel:

Trefferwurf Nahkampf: Um zu attackieren, führst du einen Vergleichenden Nahkampf- Wurf mit dem Gegner aus (sowohl du als auch dein Gegner würfeln auf das jeweilige Kampfgeschick, siehe Seite 126). Wer die meisten EG erzielt gewinnt, wobei du die Differenz der jeweiligen EG bestimmst, um die finalen EG zu bestimmen. Wenn du den Wurf gewinnst, triffst du den Gegner und erhältst +1 Vorteil. Wenn du den vergleichenden Wurf verlierst, erhält dein Gegner +1 Vorteil und deine Handlung ist beendet.Beispiel: Salundra nutzt ihre Handlung, um mit ihrer Klinge nach einem Sturmangriff (+1 Vorteil) zu attackieren, was einen vergleichenden KG-Wurf bedeutet Sie würfelt 30 gegen ihr KG von 59 (49 + 10 (aus dem Vorteil=59) und erhält somit +2 EG. Der Gegner verteidigt sich und würfelt 91 gegen seine KG von 30, also −6 SL! So gewinnt Salundra den vergleichenden Wurf mit +8 EG. Ihr Schwert hat +4 Schaden und sie hat einen Stärke-Bonus von 3, was bedeutet, dass sie 15 Schaden verursacht (8 + 4 + 3 = 15)! Sie kehrt ihren Trefferwurf von 30 um, um die Trefferzone zu bestimmen, und die 03 ist ein Kopftreffer. Ihr Gegner hat dort 0 Rüstungspunkte (RP). Der Schlag richtet 15 Schaden an, -0 für die Rüstung und -3 für den Widerstandsbonus, was einen Verlust von 12 LP bedeutet.

Hier noch das neue Logo von Warhammer:
https://www.warhammer-community.com/wp-content/plugins/gw-brand-banner/assets/images/White-Warhammerlogo.png

Danke an Michael für seine Zeit.

Mit Mirko über HeXXen und mehr

Mit Mirko über HeXXen und mehr

Heute spreche ich mit Mirko über HeXXen und dazu über Messen und alles mögliche.

Danke an Mirko für die Zeit.

Viel Spaß